Loading...

Hilfe, mein Kind braucht Therapie – Hilfe, meine Eltern nerven!

Inhalte Nur am Problem festzuhalten, erleben viele Jugendliche als mehr von dem, was sie von genervten und hilflosen Eltern, von vorwurfsvollen Lehrern und Vorgesetzten kennen. Aber nur auf Ressourcen und Lösungen zu fokussieren geht an der Realität Jugendlicher, und noch mehr an der ihrer Eltern, vorbei. Deshalb können wir Therapie und Beratung mit Jugendlichen und Weiterlesen

NLP & Lösungsorientierung

Das Modell des Neurolinguistischen Programmierens (NLP) hat eine Fülle von Kommunikations- und Veränderungstools hervorgebracht, welche perfekt zum lösungs- und ressourcenorientierten Ansatz mit seinen Grundhaltungen, Vorgehensweisen und Techniken passen und seine Wirksamkeit markant erweitern. Eine der ausgewiesenen Stärken dieser Tools ist, dass sie jeweils klar beschrieben, beobachtbar, erlebbar und schrittweise zur Ergänzung der persönlichen Werkzeugkiste erlernbar sind. Weiterlesen

Aus der Mitte schöpfen

Es werden Ideen vorgestellt, zum Dialog eingeladen, Erfahrungen ausgetauscht und gemeinsam geübt und experimentiert. Vorgestellt werden: •Ideen zu Verbindungslinien zwischen lösungsorientiertem Ansatz und spirituellen Traditionen (v.a. aus Buddhismus, Christentum; auch Judentum, Islam, Schamanismus). •Inspirationen aus der modernen Physik. Weiterlesen

Generative Trance-Hypnotherapie nach Stephen Gilligan

„You`re only as good as your state“ ist eine der Kernprämissen im generativen Trance Ansatz von Stephen Gilligan. Generativ bedeutet hier, etwas Neues zu gestalten und Kreativität zu fördern. Um das zu erreichen, braucht es einen speziellen Zustand, aus dem heraus sowohl Therapeut, als auch Klient, Ressourcen und Lösungsideen entwickeln können. Dr. Stephen Gilligan entwickelte den ericksonschen Ansatz maßgeblich weiter, indem er den Körper, das therapeutische Beziehungsfeld und die Kooperation zwischen bewussten und unbewussten Prozessen einbezieht. Weiterlesen

PSI-Theorie für Newcomer bis zum Testzugang

Die PSI-Theorie integriert zahlreiche Forschungsergebnisse aus der experimentellen Psychologie und der Hirnforschung. In der Weiterbildung wird die Funktionsweise von vier mentalen Systemen erklärt, von deren Interaktion es abhängt, wie gut Menschen ihre Vorsätze und Ziele umsetzen können (Handlungskontrolle) und wie sehr sie aus Erfahrung lernen können (Selbstentwicklung). Positive und negative Gefühle aktivieren oder hemmen die Systeme. Das flexible Zusammenspiel zwischen dem linkshemisphärischen bewussten Ich und dem rechts- hemisphärischen intuitiv-fühlenden Selbst ist dabei entscheidend. Versteht man, wie diese emotionalen Kommunikationsprozesse innerhalb einer Persönlichkeit organisiert sind, können daraus Erkenntnisse für persönliche Entwicklungsaufgaben abgeleitet und praxisbezogen vermittelt werden. Weiterlesen

Kinder stark machen – Resilienzförderung in der Praxis

Aus der Resilienzforschung ist bekannt, welche persönlichen Eigenschaften Menschen auszeichnen, die mit starken Belastungen und Krisen im Leben besser zurechtkommen. Drei wichtige protektive Faktoren unterstützen Menschen, diese mentale und psychische Stärke zu entwickeln. Resilienz ist kein angelegtes bzw. überdauerndes Merkmal, sondern muss erworben, eingeübt, gepflegt und erhalten werden. Neben Eltern kommt Fachkräften aus Pädagogik und Weiterlesen

Probier’s mal anders! Kreativer Umgang mit störendem Verhalten

In der pädagogischen und therapeutischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung werden Sie als betreuende und fördernde Personen nicht selten mit störenden und aggressiven Verhaltensweisen konfrontiert. In solchen Situationen stoßen wir mit dem gewohnten lösungs- und ressourcenorientierten Vorgehen an Grenzen und es drängt sich förmlich auf, einmal etwas „Anderes“ und „Ungewöhnliches“ zu probieren. Weiterlesen

Fortgeschrittene Mentaltechniken – lösungsorientierte Kurzinterventionen für Profis

Ein Seminar für professionelle Therapeuten, Berater, Coaches und Trainer, die ihr Repertoire um Methoden zur Etablierung kraftvoller generativer Bewusstseinszustände in ihrer Arbeit erweitern wollen, um gewünschte Verhaltensmuster auf unwillkürlicher Ebene des Klienten anzuregen. Weiterlesen

PSI-Theorie für Könner

Dieser Kurs richtet sich an TeilnehmerInnen, die ihre diagnostischen Fähigkeiten erweitern möchten. Die EOS-Diagnostik ist ein System, das auf der Grundlage der PSI-Theorie ein umfassendes Bild der Selbstkompetenzen eines Menschen vermittelt (z. B. Handlungskompetenz, Selbstwachstum, Motive als verborgene Kraftquellen u.v.m.). Wer mit der PSI-Theorie und der EOS-Diagnostik bereits vertraut ist, kann in diesem Kurs seine Weiterlesen

Resilienz – auf diese Stärken kannst du bauen!

Resilienz ist seit ein paar Jahren in aller Munde. Die Ratgeber überschlagen sich mit originellen Titeln! Wie kommt es zu dazu? Wir sind zunehmend beruflich und privat gefordert, mit schnellen Veränderungen zurecht zu kommen, die eine oder andere Krise zu meistern sowie mit Stress und Druck erfolgreich umzugehen. Resilienten Menschen gelingt dies deutlich leichter als anderen. Lernen Sie den Resilienzzirkel nach dem Bambus-Prinzip® kennen! Der Resilienzzirkel umfasst verschiedene Kompetenzfelder, die gezielt trainiert werden können: Akzeptanz und Realitätsbezug, Improvisation und Lernbereitschaft, Optimismus und positive Grundhaltung, Lösungsorientierung und Zukunftsgestaltung, Selbstmanagement und Selbstverantwortung sowie Beziehungs- und Netzwerkarbeit. Dieser Workshop vermittelt kleine theoretische Inputs zu diesen Bereichen und schafft mit unterschiedlichsten Übungen einen aktiven, lebendigen Experimentierraum für die Stärkung der eigenen Resilienz und die Entwicklung von mehr Humor und Gelassenheit im Alltag. Weiterlesen

Einführung in die hypnosystemisch-evolutionäre Organisationsentwicklung

Organisationsentwicklungsprozesse sind äusserst komplex und anspruchsvoll. Deshalb ist es sowohl für Beraterinnen und Berater als auch für die Kunden sehr hilfreich, sich über ganzheitliche Modelle einen schnellen und dennoch vertieften Überblick machen zu können. Dieses Seminar vermittelt praxisorientiert eine systemisch-evolutionäre Landkarte, die Beraterinnen und Beratern ebenso wie Führungskräften Orientierung in der Landschaft der Organisation gibt. Darüber hinaus werden einige bewährte und dazu passende Instrumente zur Organisationsdiagnose und für Zukunftsgestaltungsprozesse vermittelt und anhand von Praxisfällen der Teilnehmenden angewendet. Weiterlesen

Die Gummibärchen-Methode

Wenn Sprache allein in der pädagogischen Arbeit nicht mehr ausreicht, helfen aktivierende, erlebnisfördernde Methoden jenseits der rein kognitiven Ebene. Sei es mit Stift und Papier, Handpuppen, Seilen, mit selbst entwickelten Geschichten, kleinen Spielen oder Zaubertricks oder … oder … gelingt es häufig, wieder „Bewegung“ in ein Gespräch zu bringen. Mit Hilfe von analogen Methoden – d.h. der Arbeit mit Symbolen jeder Art (Gummmibärchen, Steinen, Klötzen, Münzen ..) als Mini-Skulptur aufgestellt – ist es möglich, Systeme zu erkennen und sich ein “Bild” von den Beziehungen in einem System zu machen. Insbesondere in mühsamen Gesprächssituationen, ist die analoge Prozessarbeit vielfältig und effektiv einsetzbar. Statt sich in Problemen zu verfangen, werden Lösungen “sichtbar” und mit viel Spaß erarbeitet. Dabei nutzen wir als Ressourcen die natürliche Neugier, Lernbereitschaft und das magische Denken von Kindern und Jugendlichen für die Umsetzung lösungsorientierter Konzepte. Weiterlesen