Loading...
Kommst du an unsere Tagung Beraten, coachen, therapieren im Jahr 2030 im KKL am 28.9.24?

Ego-State-Therapie

Oder melden Sie sich an, um auf Ihre gebuchten Kurse zuzugreifen.

Wir freuen uns, dass Sie diesen spannenden Kurs „Ego-State-Therapie“ mit Videomaterial mit Kai Fritzsche gebucht haben. Herzlich willkommen zu diesem online-Kurs! Schön sind Sie dabei.

Der Kurs ist in sechs Lektionen aufgeteilt. Jede Lektion beinhaltet eine Videosequenz mit Kai Fritzsche. Im Anschluss an die Lektion finden Sie interessante Kursunterlagen, die Ihnen bei der Beantwortung der Testfragen helfen können.

Sie alleine bestimmen, wann, wie lange und wo Sie lernen. Wichtig ist es, dass Sie von diesem wertvollen Material profitieren können und wir Sie inspirieren können.

Wir sind uns bewusst, dass dies nur ein kleiner Einblick in einen sonst zweitägigen Präsenz-Workshop ist.

Ziel

Nach diesem Workshop lernen Sie:

  • Ego-State-Therapie kennen
  • eine neue Methode kennen, mit Trauma-Klient:innen umzugehen

Inhalt

Die Ego-State-Therapie ist ein psychotherapeutischer Ansatz, der mit Persönlichkeitsanteilen, den Ego-States arbeitet. Diese Anteile sind Zustände, Energien des Ichs, die Jedermann hat. Die Ego-State-Therapie wurde in den 1980er Jahren von Helen und John Watkins begründet und seither kontinuierlich weiterentwickelt. Sie hat das Ziel, das innere System von Persönlichkeitsanteilen vom Stress zu befreien. 

In diesem Workshop lernen Sie die Ego-State-Therapie näher kennen.

Dozent in den Videos

Kai Fritzsche

  • Studium an der Humboldt-Universität zu Berlin (HUB) – Studienfach: Diplom-Psychologie
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Psychologie der HUB (Lehrstuhl für Klinische Psychologie & Forschungsgruppe Verhaltensneurowissenschaft der mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät)
  • Tätigkeit in der Institutsambulanz für Psychodiagnostik und Psychotherapie der HUB
  • Promotion an der HUB/Universität Heidelberg (Themenbereich: Phantomschmerzbehandlung)
  • Ausbildungsleiter am Angermünder Institut für Suchttherapie und Suchtmedizin (AISS)
  • Leitender Psychologe am Zentrum für ambulante Rehabilitation (ZAR) in Berlin
  • Niederlassung in eigener Praxis
  • Lehrbeauftragter des Institutes für Verhaltenstherapie Brandenburg e.V. (IVT) für die Fächer: Entspannungsverfahren, Klinische Hypnose und imaginative Verfahren sowie Basisvariablen in der Psychotherapie
  • Lehrbeauftragter für Selbsterfahrung (Selbsterfahrungsleiter) am IVT
  • Trainer für Ego-State-Therapie (Foundation for Ego-State-Therapie)

Lektionen

Lektion 2 Ego-State-Therapie

Länge: 45 MinutenAuthor: Angela FuchsKomplexität: Normal

Gerne folgt nun bereits die zweite Lektion. Hier spricht Kai Fritzsche von folgenden drei Ego-States-Typen: Grundsätzlich ressourcenreiche / gesunde Ego-States Symptomassoziierte / traumatisierte / verletzte Ego-States Destruktiv wirkende Ego-States /…

Lektion 3 Ego-State-Therapie

Länge: 45 MinutenAuthor: Angela FuchsKomplexität: Normal

Nach einer kurzen persönlichen Einführung über zwei seiner eigenen Ego-States spricht Kai Fritzsche in dieser Lektion einen Fall von einer Schauspielerin an. Diese steckte in einer unglücklichen Beziehung, wollte diese…

Lektion 4 Ego-State-Therapie

Länge: 90 MinutenAuthor: Angela FuchsKomplexität: Normal

Folgend finden Sie nun dieses 4. Video, wo zu Beginn die vier Säulen der Ego-States-Therapie genauer erläutert werden: Psychodynamische AnsätzeHypnotherapeutische AnsätzeBehaviorale, körperorientierte oder lösungsorientierte AnsätzeErkenntnisse über Dissoziation Folgend finden Sie…

Lektion 5 Ego-State-Therapie

Länge: 135 MinutenAuthor: Angela FuchsKomplexität: Normal

Was sind die Merkmale von Ego-States? Ego-States haben ihre eigene Geschichte, ihr Alter, eigenen Charakter, Werte, Überzeugung, Wahrnehmung, eigene Affekte, eigene Funktion. Was für eine Funktion hat die Ego-State –…

Lektion 6 Ego-State-Therapie

Länge: 45 MinutenAuthor: Angela FuchsKomplexität: Normal

Wir freuen uns, Sie bereits zur 6. Lektion begrüssen zu dürfen. Hier ist das Thema „Haltung bewahren“. Beinhaltet also einen kleinen Exkurs zum Schluss, den wir Ihnen aber nicht vorenthalten…

To top