Loading...
Kommst du an unsere Tagung Beraten, coachen, therapieren im Jahr 2030 im KKL am 28.9.24?

Wie werden Organisationen konfliktfest?

Kursdaten
12.-14.06.2025
Anmeldeschluss
30.04.2025
Dozent/in
Prof. Dr. Friedrich Glasl
Kosten
CHF 870
Termine
1.-2. Tag 9.00 - 12.30 Uhr und 13.45 Uhr - 16.45 Uhr 3. Tag 9.00 - 12.30 Uhr und 13.45 Uhr - 15.45 Uhr
Seminarort
online

In Krisenzeiten entstehen für Organisationen und deren Führungspersonen vielfältige Belastungsproben. Um diese gut zu meistern müssen die Menschen konfliktfähig sein und die Organisationen konfliktresistent. Was das bedeutet wird theoretisch dargestellt und an Praxisbeispielen illustriert.

Ziele

Die Teilnehmer:innen lernen die Voraussetzungen kennen für die Konfliktfähigkeit der Mitarbeitenden und für Konfliktfestigkeit der Organisation und für deren Zusammenwirken. Anhand von Praxisbeispielen werden Funktionen und Verfahren vorgestellt, die institutionalisiert werden können, damit eine Früherkennung und wirksame Behandlung von Konflikten ermöglicht wird.

Inhalte

  • Die Dynamik der Eskalation als Mittel zur Früherkennung von Konflikten
  • Ganzheitliches Diagnosemodell von Konfliktpotenzialen in Organisationen
  • Die Bedeutung der Organisationskultur für Konfliktentstehung und Konfliktbehandlung
  • Strategisches Vorgehen: Wie Organisationsmediation zur Organisationsentwicklung wird
  • Instrumente zur partizipativen Bearbeitung organisationaler Konfliktpotenziale
  • Modelle und Beispiele für institutionalisierte Konfliktmanagementsysteme (Konfliktlotsen, Konfliktnavigatoren, Ombudsfunktion usw.).

Methoden

Der Workshop findet per ZOOM statt und wird durch eine elearning-Seite mit Zusatzmaterial unterstützt.

  • Studium von Fallbeispielen und Analyse von Filmszenen aus einem Fallbeispiel
  • Strukturierte Übungen zu Interventionsmethoden
  • Designübung für einen Konfliktmanagementprozess in einer Organisation
  • Sozialkünstlerische Übungen zur Unterstützung rationaler Methoden

Leitung

Friedrich Glasl, univ.-doz. dr.rer.pol. habil. Studium der politischen Wissenschaften in Wien. 1983 Habilitation an der Universität Wuppertal in Wirtschaftswissenschaften/ Organisationslehre. Mitgründer der trigon Entwicklungsberatung. Mediator und Mediationstrainer bm. Dozent an der Universität Salzburg. Autor zahlreicher Fachartikel über Führung, Organisation und Konfliktmanagement und der Standardwerke „Konfliktmanagement“, „Selbsthilfe in Konflikten“, „dynamische Unternehmensentwicklung“.

    Anmeldung

    Ich melde mich definitiv für diese Veranstaltung an:

    • Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt.
    • Ihre Anmeldung hat Gültigkeit, wenn der Talon bei uns eingetroffen und dies von uns bestätigt ist.
    • Alle Angemeldeten erhalten eine schriftliche Bestätigung, dass wir die Anmeldung erhalten haben.
    • Bei Abmeldungen bis zu 6 Wochen vor Kursbeginn wird das Kursgeld zurückerstattet bzw. erlassen.
    • Bei späterer Abmeldung ist eine Rückerstattung nicht mehr möglich und das Kursgeld gilt als geschuldet.
    To top