Loading...

Hypnotherapeutische Teile-Arbeit – Konzepte, Varianten und was wirkt da eigentlich jenseits der therapeutischen Beziehung?

Neu
Kursdaten
11./12.10.2024
Anmeldeschluss
31.08.2024
Dozent/in
Dr. Jochen Peichl
Kosten
CHF 580
Termine
1. Tag: 9.00 - 12.30 Uhr, 13.45 – 16.45 Uhr
2. Tag: 9.00 - 12.30 Uhr, 13.45 – 15.45 Uhr
Seminarort
wilob AG, 5600 Lenzburg

Inhalt

Eine Reihe der heute gängigen Teile-Therapien, wie die Ego-State-Therapie (Watkins), das Seiten-Modell (Gunther Schmidt), die Innere Familiensystem-Therapie (Richard Schwartz), die Theorie der strukturellen Dissoziation und die Enaktive Traumatherapie (Ellert Nijenhuis et al.) nutzen heute Theoriemodelle und Interventionsstrategien der Hypnotherapie.

Einige dieser Konzepte lassen sich sinnvoll in der Praxis gut kombinieren, andere Vorannahmen schliessen sich gegenseitig aus.

In diesem sehr praxisbezogenen Seminar möchten wir wirkungsvolle Teilekonzept demonstrieren und erklären, welchen Wirkkonzepten in der hypnotherapeutischen Teile-Arbeit sie folgen. Die Forschung der letzten Jahre konnte eindrucksvoll zeigen, das jenseits der wichtigen therapeutischen Beziehung zwischen Klient und Therapeut in der Therapie Wirkfaktoren zu finden sind, die man unbedingt kennen sollte. Wir werden dabei auf die Konzepte der „korrigierenden emotionalen Neuerfahrung“, die „Duale Aufmerksamkeit“, die „Gedächtnis-Rekonsolidierung“ (Kohärenztherapie) und die Bedeutung der „Defaultmodus-Netzwerke“ eingehen.

Literatur

Folgendes Buch wird als Ergänzung empfohlen: Jochen Peichl (2023): Jenseits der therapeutischen Beziehung. Was wirkt in der Hypnotherapie und hypnotherapeutischen Teiletherapie. Carl-Auer Heidelberg.

Leitung

Jochen Peichl: Studium in Humanmedizin mit Approbation und Promotion, Studium der Psychologie und Sozialpädagogik, Facharztausbildung, ehemaliger Leiter des Forschungsbereichs Schlaf- und Traumforschung der Abteilung für Psychosomatik (Prof M. Ermann) der Psychiatrie der MLU-München, Oberarzt der Klinik für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin am Klinikum Nürnberg, Lehranalytiker am Institut für Psychoanalyse Nürnberg.

Psychotherapeutische Weiterbildungen als Psychoanalytiker am Lou-Andreas-Salome Institut Göttingen, Hypnotherapie Ausbildung bei Gunther und Bernhard Trenkle, als Psychodramatherapeuten am Moreno-Institut Überlingen, als EMDR-Therapeuten bei Arne Hofmann, in Ego-State-Therapie bei Woltemade Hartman (Pretoria/SA). Spezialisierung auf die Behandlung von Patienten mit Borderline-Störungen, Patienten mit trauma-assoziierten Störungen und dissoziativen Störungen.

Zertifizierung

Bei erfolgreichem Abschluss des Kurses erhalten alle Teilnehmer:innen eine Kursbestätigung der wilob AG.

Der Kurs ist vom SKJP anerkannt – Themenbereich 1 (4 EH) / 2 (4 EH) / 3 (4 EH) / 4 (4 EH).

Wir würden uns freuen Sie beim Workshop „Hypnotherapeutische Teile-Arbeit – Konzepte, Varianten und was wirkt da eigentlich jenseits der therapeutischen Beziehung?“ am wilob begrüssen zu dürfen.

    Anmeldung

    Ich melde mich definitiv für diese Veranstaltung an:

    • Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt.
    • Ihre Anmeldung hat Gültigkeit, wenn der Talon bei uns eingetroffen und dies von uns bestätigt ist.
    • Alle Angemeldeten erhalten eine schriftliche Bestätigung, dass wir die Anmeldung erhalten haben.
    • Bei Abmeldungen bis zu 6 Wochen vor Kursbeginn wird das Kursgeld zurückerstattet bzw. erlassen.
    • Bei späterer Abmeldung ist eine Rückerstattung nicht mehr möglich und das Kursgeld gilt als geschuldet.
    To top