Loading...

Modul Prüfungsvorbereitung HFP

Kursdaten
ab 20.03.2020
Anmeldeschluss
28.02.2020
Dozent/in
Ursula Fuchs & Oliver Martin & Nadja Fuchs
Kosten
CHF 1'800.00
Termine
20.03.20 VO, 20.03.20 NA, 21.03.20, 23.04.20 VO, 23.04.20 NA, 04./05.05.20, 15.06.20 VO,15.06.20 NA,11.09.20,17.09.20 VO, 17.09.20 NA,19./20.10.20, 29.10.20
Seminarort
wilob AG, 5600 Lenzburg

Ziel

Sie haben sich entschieden, einen der folgenden Abschlüsse zu erwerben:

• Eidg. Dipl. Coach/Supervisor/-in
• Eidg. Dipl. Organisationsberater/-in

Und nun möchten Sie sich fit machen für die Höhere Fachprüfung in Supervision/Coaching oder Organisationsberatung und/oder den Abschluss Coach/Organisationsberaterin (BSO anerkannt) erwerben? Mit Begleitung entwickeln Sie Ihr Beratungskonzept, dies mit dem Ziel, sich schlussendlich im Markt durchdacht und erfolgreich zu positionieren! Ebenfalls erhalten Sie in diesem Modul Begleitung beim Schreiben Ihrer Diplomarbeit. Zusätzlich werden Seminare angeboten, die zur Erweiterung der erforderlichen Kompetenzen in den verschiedenen Prüfbereichen der HFP führen, weshalb dieses Modul als ideale Vorbereitung für die eidgenössische Höhere Fachprüfung dient.

Inhalte

Begleitung Diplomarbeit 1 (Ursula Fuchs) 20.03.2020 VO
Fakultativ für den BSO-Abschluss. Pflicht für die HFP
In vier Halbtagen erhalten die TN parallel zu den Seminaren Begleitung beim Erstellen ihrer Diplomarbeit. In der Diplomarbeit setzen sich die TN kritisch mit der eigenen Beratungspraxis in der Fachrichtung und den zur Verfügung stehenden und angewandten Theorien, Ansätzen, Zielen und Methoden auseinander. Mit ihrer Diplomarbeit sollen die TN belegen, dass sie kompetent sind einen komplexen Beratungsprozess eigenständig und praxisorientiert zu beschreiben, zu reflektieren und zu evaluieren.

Die Gruppengrösse bestimmt, ob diese Begleitung von zwei oder nur einer Person durchgeführt wird.

Mit der Begleitung soll sichergestellt werden, dass die Abschlussarbeit den Anforderungen der HFP entspricht, dass die TN im Austausch mit anderen allfälligen Schwierigkeiten/Blockaden lösen können, dass der Durchhaltewille bei der Abschlussarbeit gestärkt ist.

„Vorbereitung für das Live-Gespräch“ (Ursula Fuchs) 20.03.2020 NA
Fakultativ für den BSO-Abschluss. Pflicht für die HFP
Die TN haben ein Gespräch live zu führen im jeweiligen Fachbereich und befinden sich in der Rolle der Beratenden und auch der BeobachterInnen – in dieser Rolle mit dem Auftrag, Feedback zu geben. Dieser Tag soll dazu dienen, dass die TN ihre Arbeitsweise einerseits vorstellen und andererseits auch verteidigen können, d.h. Teilnehmende entwickeln ihre Fähigkeit ihr Handeln theoretisch zu begründen, einen Beratungsprozess zusammen zu fassen, diesen zu reflektieren bezüglich Zielerreichung und auf der Prozessebene zu evaluieren. Ebenfalls wird die Rolle der Feedback-Gebenden geschult. Die TN lernen inhaltlich gehaltvolles, differenziertes Feedback zu geben und wenden dabei die Feedbackregeln an.

Seminar: „Beratungskonzept schreiben“ (Nadja Fuchs) 21.03.2020
Pflicht für alle Abschlüsse
Grundlagen zur Entwicklung eines Beratungskonzeptes: Was muss ein Beratungskonzept enthalten?
Vorgehen beim Entwickeln eines Beratungskonzeptes.

An diesem Tag erhalten die TN die Grundlagen für die Entwicklung eines Beratungskonzeptes und haben dann die Aufgabe bis zum Folgetag ihr eigenes Beratungskonzept zu schreiben.

Begleitung Diplomarbeit 2 (Ursula Fuchs) 23.04.2020 VO
Fakultativ für den BSO-Abschluss. Pflicht für die HFP

„Vorbereitung für das Abschlusskolloquium“ (Ursula Fuchs) 23.04.2020 NA

Fakultativ für den BSO-Abschluss. Pflicht für die HFP
In diesem Seminar üben die Teilnehmenden ihr Verhalten als Supervisorinnen/Coachs, resp. als OrganisationsberaterInnen überzeugend zu beschreiben, kritisch zu reflektieren plausibel und theoriegestützt zu begründen, realistisch zu beurteilen und Folgerungen für die weitere Entwicklung abzuleiten. Die Teilnehmenden präsentieren ihr Beratungskonzept und setzen ihre Praxis in Bezug dazu. Die TN zeigen, dass sie die Kompetenz erworben haben ihr Handeln mit theoretischen Erkenntnissen zu verknüpfen und auch zu begründen und dass sie auf Fragen der Mitanwesenden eingehen und diese korrekt beantworten können

Wahlseminar 1: Supervision/Coaching HFP (Oliver Martin) 04./05.05.2020
Fakultativ für den BSO-Abschluss, Pflicht für die HFP

  • Systemprinzipien nach SySt
  • Die Problem-Dekonstruktion
  • Werte- und Ressourcenarbeit mit dem Glaubenspolaritätenschema
  • Bearbeitung von Spannungsfeldern und Polaritäten mit dem Wertequadrat
  • Wege aus dem Dilemma – das Tetralemma und seine Anwendung
  • Ordnung ins Chaos bringen – das 9-Felder-Schema

Begleitung Diplomarbeit 3 (Ursula Fuchs) 15.06.2020 VO
Fakultativ für den BSO-Abschluss. Pflicht für die HFP

„Vorbereitung für das Abschlusskolloquium“ (Ursula Fuchs) 15.06.2020 NA
Fakultativ für den BSO-Abschluss. Pflicht für die HFP

Seminar: „Beratungskonzept vorstellen“ (Nadja Fuchs) 11.09.2020
Pflicht für alle Abschlüsse
Die Teilnehmenden stellen einander in einer Präsentation von 20 Minuten ihr Beratungskonzept vor und erhalten von den Kolleginnen und Kollegen und vom Dozenten ein differenziertes Feedback. Ziel ist, dass alle ihr eigenes Beratungskonzept entwickelt haben, sich klar geworden sind über Menschenbild, Werte, Zielgruppen, usw. und weitere Inputs zum Erstellen und Optimieren ihres Beratungskonzeptes erhalten. In der Folge ist das Beratungskonzept der Weiterbildungsleitung bis 30. September zur Genehmigung abzugeben.

Begleitung Diplomarbeit 4 (Ursula Fuchs) 17.09.2020 VO
Fakultativ für den BSO-Abschluss. Pflicht für HFP

„Vorbereitung für das Live-Gespräch“ (Ursula Fuchs) 17.09.2020 NA
Fakultativ für den BSO-Abschluss. Pflicht für die HFP

Wahlseminar 2: Organisationsberatung HFP (Oliver Martin) 19./20.10.2020
Fakultativ für den BSO-Abschluss.
Analysemodelle in der Organisationsberatung

  •  Ganzheitliches Systemkonzept (7 Wesenselemente) und seine Wechselwirkungen
  • Entwicklungsphasen von Organisationen
  • Die 7 Basisprozesse der Organisationsentwicklung
  • Systemprinzipien nach SySt
  • Diagnose- und Zukunftsgestaltungsinstrumente zu den vermittelten Modellen
  • Fallarbeit mit Anliegen der Teilnehmenden

„Vorbereitung für das Live-Gespräch“ (Ursula Fuchs) 29.10.2020
Fakultativ für den BSO-Abschluss. Pflicht für HFP
Die TN haben ein Gespräch live zu führen im jeweiligen Fachbereich und befinden sich in der Rolle der Beratenden und auch der BeobachterInnen – in dieser Rolle mit dem Auftrag, Feedback zu geben. Dieser Tag soll dazu dienen, dass die TN ihre Arbeitsweise einerseits vorstellen (es können auch Videoaufnahmen mitgebracht werden) und andererseits auch verteidigen können; d.h. Teilnehmende entwickeln ihre Fähigkeit ihr Handeln theoretisch zu begründen, einen Beratungsprozess zusammen zu fassen, diesen zu reflektieren bezüglich Zielerreichung und auf der Prozessebene zu evaluieren. Ebenfalls wird die Rolle der Feedback-Gebenden geschult. Die TN lernen inhaltlich gehaltvolles, differenziertes Feedback zu geben und wenden dabei die Feedbackregeln an.

Methode

Kurzvortrag, Videodemonstration, praktische Übungen, Rollenspiele, Bearbeiten von eigenen Videos, eigener Diplomarbeit, eigenem Beratungskonzept.

TeilnehmerInnen

Alle, die als Coach/Supervisor In und/oder Organisationsberater In bereits erfolgreich arbeiten und nun mit der HF-Prüfung einen eidgenössischen höheren Fachtitel (und damit auch BSO) anstreben. Und alle die eine Zusatzweiterbildung in Supervision/Coaching und Organisationsberatung mit anerkanntem Abschluss absolvieren wollen.

Leitung

Ursula Fuchs
Eidg. anerkannte Psychotherapeutin, Systemisch-lösungsorientierte Therapeutin für Einzelne, Paare und Familien (Systemis), Supervisorin & Coach & Organisationsberaterin (BSO), ZRM®-Trainerin, PSI-Kompetenzberaterin, Master-Practitioner NLP und Mediatorin SVM in eigener Praxis, Dozentin im Nebenamt an der Hochschule Luzern, Soziale Arbeit; Begründerin und Leiterin der wilob AG.

Oliver Martin
Organisationsberater BSO/Mediator SDM, Trainer und Coach. Gesellschafter Trigon Entwicklungsberatung, Dozent an der FHNW und Gastdozent an der Universität Tiflis. Arbeitsschwerpunkte: Begleitung von Organisationsentwicklungsprozessen, Mediation, Coaching, Leitung von Lehrgängen in Organisationsentwicklung, Persönlichkeitsentwicklung. Aus in Systemischen Strukturaufstellungen, hypnosystemischer Therapie und Beratung, Generative Trance und Self relations work.

Nadja Fuchs

Coach / Organisationsberaterin BSO, zertifizierter ZRM®-Coach, eidg. Diplomierte
Kauffrau, eidg. diplomierte Goldschmiedin, selbständig erwerbend als Coach / Organisationsberaterin in Basel, Lenzburg und in einem Teilzeitpensum bei FAU Fokus Arbeit
Umfeld, Bern in Coaching, Beratung und Training für hochqualifizierte Fach- und Führungskräfte.

Termine

Begleitung Diplomarbeit 1 20.03.2020 VO
Vorbereitung für das Live-Gespräch 20.03.2020 NA
Beratungskonzept schreiben  21.03.2020
Begleitung Diplomarbeit 2 (Ursula Fuchs) 23.04.2020 VO
Vorbereitung für das Abschlusskolloquium 23.04.2020 NA
Wahlseminar 1: Supervision/Coaching 04./05.05.2020
Begleitung Diplomarbeit 3  15.06.2020 VO
Vorbereitung für das Abschlusskolloquium 15.06.2020 NA
Beratungskonzept vorstellen 11.09.2020
Begleitung Diplomarbeit 4 17.09.2020 VO
Vorbereitung für das Live-Gespräch 17.09.2020 NA
Wahlseminar 2: Organisationsberatung 19./20.10.2020
Vorbereitung für das Live-Gespräch 29.10.2020

Kurszeiten

9.00 – 12.30 Uhr, 13.45 – 16.45 Uhr

Anmeldung

Ich melde mich definitiv für diese Veranstaltung an:

  • Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt.
  • Ihre Anmeldung hat Gültigkeit, wenn der Talon bei uns eingetroffen und dies von uns bestätigt ist.
  • Alle Angemeldeten erhalten eine schriftliche Bestätigung, dass wir die Anmeldung erhalten haben.
  • Bei Abmeldungen bis zu 6 Wochen vor Kursbeginn wird das Kursgeld zurückerstattet bzw. erlassen.
  • Bei späterer Abmeldung ist eine Rückerstattung nicht mehr möglich und das Kursgeld gilt als geschuldet.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme einer elektronischen Speicherung und Verarbeitung meiner eingegebenen Daten zur Beantwortung meiner Anfrage zu. Hinweis: Die Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontakt@wilob.ch widerrufen werden.