Loading...
Kommst du an unsere Tagung Beraten, coachen, therapieren im Jahr 2030 im KKL am 28.9.24?

HJ25-1 Kurze Workshops

Letzte Plätze

Die Kunst des Konflikts

Im Workshop "Die Kunst des Konflikts" zeigt Klaus Eidenschink neun Leitunterscheidungen, die es erlauben, Nutzen und Schaden von Konflikt und (!) Konsens zu beschreiben, zu erklären und zu verstehen.

Zur Anmeldung

Datum

24.02.2025

Anmeldeschluss

31.12.2024

Dozent/in

Besel, SarahEidenschink, Klaus

Kosten

CHF 1500

Termine

09.00 - 12.30 Uhr und 13.45 - 16.45 Uhr (am letzten Tag bis 15.45 Uhr)

Ort

Lenzburg

Inhalte

Kaum einer will Konflikte und alle haben sie. Wie kommt das? Konflikte eskalieren leicht! Warum?

Konflikte können auch unabdingbar oder jedenfalls nützlich sein, um verfahrene, zementierte Verhältnisse aufzubrechen. Wie macht man das? Worin besteht die Kunst des Konflikts?
Wir haben diese Dynamiken untersucht und neun Leitunterscheidungen definiert, die es erlauben, Nutzen und Schaden von Konflikt und (!) Konsens zu beschreiben, zu erklären und zu verstehen. Viele der gängigen Konflikttheorien und Konfliktmoderationskonzepte lassen sich so integrieren und besser anwenden. Insbesondere ermöglicht dieses Konzept aber, den Kampf gegen Konflikte aufzugeben und stattdessen eine Kompetenz zu entwickeln, bei denen Konflikte wie Konsens besser reguliert werden können.

• Die Teilnehmenden verstehen die Dynamik von sozialen Konflikten
• Sie kennen die eigenen Regulationsdefizite und -stärken in Konfliktlagen
• Sie können soziale Konflikte lesen und analysieren
• Sie kennen wichtige Formen des Selbstschutzes und der Kontaktgestaltung

Buch zum Seminar: Eidenschink, Klaus (2023): Die Kunst des Konflikts. Konflikte schüren und beruhigen lernen. 3. Auflage. Heidelberg: Carl-Auer Verlag GmbH.


Ziele

• Die Teilnehmenden verstehen die Dynamik von sozialen Konflikten
• Sie kennen die eigenen Regulationsdefizite und -stärken in Konfliktlagen
• Sie können soziale Konflikte lesen und analysieren
• Sie kennen wichtige Formen des Selbstschutzes und der Kontaktgestaltung


Methodik

Dieses Seminar wechselt zwischen fachlichem Input, Arbeit mit Beispielen der Teilnehmenden, Eigenreflexion, Kleingruppenarbeit.


Zielgruppe

Die Teilnehmerzahl ist auf 21 Personen beschränkt.


Dozent/in


Zertifizierung

Nach Abschluss des Kurses erhalten alle Teilnehmer:innen eine Kursbestätigung der wilob AG.


Termine

24.-26.02.2025


    Anmeldung

    Ich melde mich definitiv für diese Veranstaltung an:

    • Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt.
    • Ihre Anmeldung hat Gültigkeit, wenn der Talon bei uns eingetroffen und dies von uns bestätigt ist.
    • Bei Abmeldungen bis zu 6 Wochen vor Kursbeginn wird das Kursgeld zurückerstattet bzw. erlassen.
    • Bei späterer Abmeldung ist eine Rückerstattung nicht mehr möglich und das Kursgeld gilt als geschuldet.
    To top