Loading...
Kommst du an unsere Tagung Beraten, coachen, therapieren im Jahr 2030 im KKL am 28.9.24?

„Hören was (noch) nicht gesagt wird“ – Familientherapie als Settingvariante

Kursdaten
28./29.06.2023
Anmeldeschluss
30.04.2023
Dozent/in
Sebastian Baumann
Kosten
CHF 580
Termine
1. Tag: 9:00 - 12:30 Uhr, 13.45 - 16.45 Uhr 2. Tag: 9.00 - 12.30 Uhr, 13.45 - 15.45 Uhr
Seminarort
wilob AG, 5600 Lenzburg

Familientherapie kommt als Settingvariante in allen Verfahren vor, auch wenn sie jeweils unterschiedlich häufig angewandt wird. Die Zugänge zur Familientherapie aus den vier Grundorientierungen werden mit ihren VertreterInnen in diesem Artikel beleuchtet, alle haben praktische Erfahrungen mit diesem Setting.

An was werden sich unsere Klient*innen wohl ein paar Jahre nach einer Therapie/Beratung/Supervision wohl erinnern? „An diese eine Übung ohne Worte, die wir gemacht haben. Die spüre ich heute noch.“ In diesem Seminar möchte ich mit Ihnen auf eine erlebnisorientierte Weise auf Entdeckungsreise durch hypnosystemische Berglandschaften gehen. Wenn Sie manchmal das Gefühl haben: Reden reicht hier nicht, dann könnten Sie hier neue Inspirationen bekommen. Der Schwerpunkt des Seminars liegt auf Tauglichkeit und Umsetzbarkeit für die Praxis.

 

Methode

Kurzvortrag, Praktische Demonstrationen und Analysen, praktische Übungen, Rollenspiele, Kleingruppenarbeit

TeilnehmerInnen

Psycholog:innen, Sozialarbeiter:innen, Sozialpädagog:innen, Ärzt:innen, Lehrkräfte, usw.

Kurszeiten

1. Tag: 9.00 – 12.30 Uhr, 13.45 – 16.45 Uhr
2. Tag: 9.00 – 12.30 Uhr, 13.45 – 15.45 Uhr

Wir würden uns sehr freuen, Sie zum Workshop „„Hören was (noch) nicht gesagt wird“ am wilob zu begrüssen.

    Anmeldung

    Ich melde mich definitiv für diese Veranstaltung an:

    • Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt.
    • Ihre Anmeldung hat Gültigkeit, wenn der Talon bei uns eingetroffen und dies von uns bestätigt ist.
    • Alle Angemeldeten erhalten eine schriftliche Bestätigung, dass wir die Anmeldung erhalten haben.
    • Bei Abmeldungen bis zu 6 Wochen vor Kursbeginn wird das Kursgeld zurückerstattet bzw. erlassen.
    • Bei späterer Abmeldung ist eine Rückerstattung nicht mehr möglich und das Kursgeld gilt als geschuldet.
    To top