Loading...
Kommst du an unsere Tagung Beraten, coachen, therapieren im Jahr 2030 im KKL am 28.9.24?

HJ25-1 Kurze Workshops

Neu

Systemische Therapie & Beratung bei psychiatrischen Störungen & aktuellen Krisen

Am Beispiel verschiedener Diagnosen und am Beispiel des Umgangs mit der Klimakrise werdenjeweils die Wechselwirkungen in den relevanten Systemen beleuchtet. Daraus lassen sich Impulseableiten für konstruktive eigene Handlungsalternativen und Anregungen für eine erfolgreichesystemische Therapie und Beratung.

Zur Anmeldung

Datum

17.03.2025

Anmeldeschluss

31.01.2025

Dozent/in

Ruf, Gerhard Dieter

Kosten

CHF 840

Termine

09.00 - 12.30 Uhr und 13.45 - 15.45 Uhr

Ort

Lenzburg

Inhalte

Es werden psychosoziale Muster bei verschiedenen psychiatrischen Störungsbildern (affektive Störungen, Schizophrenien, Persönlichkeitsstörungen) vorgestellt und daraus spezifische, kontextabhängige Vorgehensweisen abgeleitet.

Mit Videopräsentationen aus Therapiesitzungen und Kleingruppenübungen wird das Vorgehen illustriert. Von der ressourcenorientierten Vorgehensweise können nicht nur die Patient:innen, sondern auch die professionellen Helfer:innen profitieren.

Zur Zeit haben auch die globalen Krisen wie Klimaerwärmung, Krieg und Artensterben großen Einfluss auf die psychische Befindlichkeit und erhöhen das Risiko psychischer Störungen. Wenn wir bei diesen Themen hilfreich unterstützen wollen, müssen wir den Beobachtungs- und Handlungsrahmen auch auf soziologische und politische Aspekte erweitern. Am Beispiel des Umgangs mit der Klimakrise werden im Workshop die Vorgänge im ökologischen, psychischen und sozialen System beleuchtet und Anregungen für eigenes Handeln und für systemische Therapie und Beratung bei Problemen gegeben.  


Ziele

Ziel ist,

  • einen ressourcenorientierten systemischen Umgang mit psychiatrischen Störungen kennenzulernen,
  • zur Klimakrise wissenschaftliche Daten und Fakten zu präsentieren, die vielleicht nicht bekannt sind,
  • über psychische Verarbeitungsmechanismen (Verleugnung…) aufzuklären,
  • mit den eigenen Gefühlen (Angst, Hilflosigkeit, Trauer…) umgehen zu lernen,
  • über positive Beispiele (Erfolgsgeschichten über klimafreundliche Aktionen in Gemeinden, NGOs…) Selbstwirksamkeit und Hoffnung zu bekommen und dies bei entsprechenden Problemen der Klient:innen auch weiterzuvermitteln.

Methodik

Präsentationen, Videopräsentationen aus Therapiesitzungen, Kleingruppen (z.B. Selbsterfahrung: eigene Klimagefühle), Arbeitsgruppen (z.B. Umgang mit dem Dilemma der therapeutischen Neutralität).


Zielgruppe

Berater:innen und Therapeut:innen. Es sind alle herzlich willkommen, welche das Thema interessiert und die es gerne vertiefen möchten.


Dozent/in


Zertifizierung

Alle Teilnehmer:innen erhalten ein Zertifikat der wilob AG.


Termine

17.-19.03.2025


    Anmeldung

    Ich melde mich definitiv für diese Veranstaltung an:

    • Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt.
    • Ihre Anmeldung hat Gültigkeit, wenn der Talon bei uns eingetroffen und dies von uns bestätigt ist.
    • Bei Abmeldungen bis zu 6 Wochen vor Kursbeginn wird das Kursgeld zurückerstattet bzw. erlassen.
    • Bei späterer Abmeldung ist eine Rückerstattung nicht mehr möglich und das Kursgeld gilt als geschuldet.
    To top