Loading...

Allgemein Blog

Schlüsselkompetenzen gewinnen in einer BANI-Welt!

In einer «chaotischen, schnelllebigen Welt» ist das Konzept der Selbsterschaffung der Realität und des Weltbildes besonders relevant. Menschen in solchen Umgebungen stehen vor komplexen und oft widersprüchlichen Einflüssen, die ihre Wahrnehmung und Interpretation der Realität beeinflussen. Die Selbstorganisation und -gestaltung ihrer Welt wird zu einem entscheidenden Mechanismus, um mit dieser Komplexität umzugehen. Darüber hinaus legt die Systemtheorie nahe, dass Menschen bestrebt sind, Sinn und Ordnung zu schaffen, auch wenn die äußeren Bedingungen chaotisch erscheinen mögen. Durch die Konstruktion von Narrativen, Wertesystemen und sozialen Strukturen versuchen Individuen, Stabilität und Sinn in ihrer Welt zu etablieren.

Der systemische Ansatz bietet eine wertvolle Perspektive, um das Verhalten und die Interaktionen von Menschen in mehr oder minder chaotischen Umgebungen zu betrachten und Systemdynamiken, Muster und Zusammenhänge zu erkennen sowie Auswirkungen auf das Verhalten der Akteure und gewollte und ungewollte Ergebnisse zu entschlüsseln.

Aus (hypno)systemischer Sicht konstruieren Menschen ihre Wahrheit/Realität selbst. Unser (Er-)Leben ist anhand von Erfahrungen, Erlebnissen unterschiedlich, Wahrnehmungen und die eigene Realität subjektiv und die Entscheidung welche Bedeutung wir was, geben, worauf wir unsere Aufmerksamkeit lenken und wozu, autonom.

Der amerikanische Zukunftsforscher Jamais Cascio spricht von der BANI Welt, in der wir uns aktuell bewegen. Das Akronym steht für B:rittle (brüchig), A:nxious (ängstlich, besorgt), N:on-linear (nicht-linear) und I:ncomprehensible (unbegreiflich).

In einer „BANI-Welt“, die von Fragmentierung, Unsicherheit, Nichtlinearität und Ambiguität ist, erlangen die Fähigkeiten von Beratenden eine herausragende Bedeutung. Es lassen sich Schlüsselkompetenzen identifizieren, die Beratende benötigen, um wirksam zu agieren:

  • Empathie: Berater müssen die Fähigkeit zur empathischen Interaktion beherrschen, um die emotionalen und kognitiven Perspektiven ihrer Klienten zu verstehen und angemessen darauf einzugehen. Klientenorientierter Beziehungsaufbau fördert nicht nur das zwischenmenschliche Verständnis, sondern erleichtert auch die Diagnose von Bedürfnissen und die Entwicklung adäquater Beratungsstrategien.
  • Flexibilität: Angesichts der dynamischen Natur einer Bani-Welt müssen Beratende die Fähigkeit besitzen, sich schnell an veränderte Rahmenbedingungen anzupassen und alternative Ansätze zu entwickeln, um den sich ständig wandelnden Anforderungen gerecht zu werden. Dies erfordert eine hohe Anpassungsfähigkeit und die Bereitschaft, Denkmuster (immer wieder) zu hinterfragen.
  • Kreativität: In einer Bani-Welt sind herkömmliche Lösungsansätze oft unzureichend. Kreative Berater sind in der Lage, innovative Strategien zu entwickeln, um Herausforderungen auf unkonventionelle Weise anzugehen und neue Möglichkeiten zu erschließen. Sie verfügen über ein breites Theorie- und Methodenrepetoire auf das zieldienlich bauen können.
  • Kommunikationskompetenz: Eine klare und effektive Kommunikation ist von entscheidender Bedeutung, um komplexe Konzepte verständlich zu vermitteln und die konstruktive Zusammenarbeit zwischen Beratenden und Klienten zu erleichtern. Dies erfordert nicht nur verbale Kommunikation, sondern auch die Fähigkeit, komplexe Informationen visuell oder auf andere Weise darzustellen.
  • Analytische Fähigkeiten: Berater müssen in der Lage sein, komplexe Situationen zu analysieren, relevante Informationen zu identifizieren und fundierte Entscheidungen zu treffen, auch wenn die verfügbaren Daten unvollständig oder widersprüchlich sind. Hier ist ein hohes Maß an kritischem Denken und die Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge zu verstehen, erforderlich.
  • Resilienz: In einer Bani-Welt, die durch Instabilität und Unsicherheit geprägt ist, ist Resilienz von entscheidender Bedeutung, um mit Rückschlägen und Herausforderungen konstruktiv umgehen zu können. Resiliente Beratende können sich an Veränderungen anpassen und aus negativen Erfahrungen lernen, um ihre Leistungsfähigkeit langfristig zu erhalten.
  • Führungskompetenz: Beratende spielen eine wichtige Rolle dabei, Menschen zu inspirieren, zu motivieren und zu führen, insbesondere in Situationen, in denen herkömmliche Führungsmuster versagen. Durch die Bereitstellung von Orientierung und Richtung können Berater dazu beitragen, gemeinsame Ziele zu definieren und die notwendigen Maßnahmen zur Bewältigung von Herausforderungen zu ergreifen.

Die Integration dieser Kompetenzen in die Beratungspraxis kann dazu beitragen, die Effektivität von Beratern in einer Bani-Welt zu steigern und die Resilienz sowie Anpassungsfähigkeit ihrer Klienten zu fördern.

  • B:rittle (brüchig) – Brüchigkeit könnte durch Belastbarkeit und Resilienz begegnet werden;
  • A:nxious (ängstlich – Angst kann durch Empathie und Achtsamkeit gemildert werden;
  • N:on-linear (nicht-linear) – Nichtlinearität erfordert Kontext und Adaptivität;
  • I:ncomprehensible (unbegreiflich) – Unverständlichkeit verlangt nach Transparenz und Intuition.

Im Coaching Masterclass stärken und erweitern Beratende, Coaches, Führungskräfte Fähigkeiten, die genau auf die geforderten Kompetenzen in der BANI-(Arbeits)Welt abzielen. Das aus der Akzeptanz und Commitment Therapie (ACT) entwickelte Akzeptanz- und Commitment Coaching (ACC) ist ein achtsamkeitsorientierter Ansatz und gleichzeitig ein hilfreicher Booster für das Veränderungspotential/ die Wirksamkeit verschiedener Ansätze in der Coachingpraxis. Das zweite Seminar legt den Fokus auf die Person im (Coaching)Prozess mit Themen wie:

  • stimmig Führen und Kommunizieren
  • Begleitung von Entscheidungen und Veränderungen
  • Inneres Teammanagement
  • Emotionen als Ressource
  • Selfcare und Lebensbereiche balancieren

Wer Lust hat, sich «fit» zu machen, ist herzlich Willkommen in der Coaching «Masterclass» am wilob!

Über die Autorin:

Nadja Fuchs ist Weiterbildungsleiterin und Entwicklungsachitektin Bereichsleitung Coaching und Organisationsberatung am wilob; Coach, Supervisorin, Organisationsberaterin BSO; zertifizierter ZRM Coach; selbständige Dozentin, Supervisorin, Coach https://coach-it.ch; SAH Vorstandsmitglied und Angebotsleiterin SAH Zürich

To top