Loading...
Kommst du an unsere Tagung Beraten, coachen, therapieren im Jahr 2030 im KKL am 28.9.24?

Wie schreibe ich ein Beratungskonzept?

Neu
Kursdaten
31.05.2024
Anmeldeschluss
15.05.2024
Dozent/in
Nadja Fuchs
Kosten
CHF 195.00
Termine
9.00 – 12.00 Uhr
Seminarort
per Zoom

Unser Workshop „Wie schreibe ich ein Beratungskonzept?“ zielt darauf ab, die Vielfalt der Systemischen Beratung maßgeschneidert auf Ihre eigene Praxis anzuwenden. Das bezieht sich auf therapeutisches Arbeiten, Organisationsentwicklung und Führung, Mediation sowie Coaching und Supervision – je nach Schwerpunkt im Familien-, Team- oder Firmenkontext. Die Teilnehmer:innen lernen, ihr persönliches Beratungsprofil bedarfsgerecht zu entwickeln, zu schärfen und zu schreiben.

Inhalt

  • Persönliche Entwicklung eines Beratungskonzeptes
  • Was muss ein zukunftsfähiges Beratungskonzept enthalten?
  • Vorgehen und kritische Aspekte beim Entwickeln eines Beratungskonzeptes

Methoden

Kurzvorträge, Fachaustausch, praktische Übungen in Gruppen

Leitung

Nadia Fuchs, Eidg. Dipl. Coach/Supervisorin HFP, Coach, Supervisorin & Organisationsberaterin BSO Zertifizierte ZRM®Coach ISMZ, Ausbildungen in systemisch-lösungsorientiertem Coaching, hypnosystemischer Organisationsentwicklung / Empowerment bei Dr. Gunther Schmidt, Konfliktmanagement bei Prof. Dr. F. Glasl u.a. sowie zahlreiche Leadership Seminare. 25 Jahre Führungserfahrung, Eigene Praxis coach-it, Dozentin, Entwicklungsarchitektin & Bereichsleitung Coaching / Organisationsentwicklung bei der Wilob AG, Angebotsleiterin bei SAH ZH.

Wir würden uns sehr freuen,  wenn wir Sie zum Workshop „Wie schreibe ich ein Beratungskonzept?“ begrüssen dürfen.

    Anmeldung

    Ich melde mich definitiv für diese Veranstaltung an:

    • Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt.
    • Ihre Anmeldung hat Gültigkeit, wenn der Talon bei uns eingetroffen und dies von uns bestätigt ist.
    • Alle Angemeldeten erhalten eine schriftliche Bestätigung, dass wir die Anmeldung erhalten haben.
    • Bei Abmeldungen bis zu 6 Wochen vor Kursbeginn wird das Kursgeld zurückerstattet bzw. erlassen.
    • Bei späterer Abmeldung ist eine Rückerstattung nicht mehr möglich und das Kursgeld gilt als geschuldet.
    To top