Loading...

Geborgen im Ungewissen!

Auszug aus dem Vortrag von Dr. Gunther Schmidt (wilob Jubiläumstagung), wiedergegeben von Angela Fuchs „Suchen, das ist das Ausgehen von alten Beständen und das Finden-Wollen von bereits Bekanntem. Finden, das ist das völlig Neue. Alle Wege sind offen und was gefunden wird, ist unbekannt. Es ist ein Wagnis, ein heiliges Abenteuer. Die Ungewissheit solcher Wagnisse Weiterlesen

Das wilob Modell

Im Unterschied zu psychosozialer Beratung dient Psychotherapie der Behandlung psychischer Störungen mit Krankheitswert. Somit setzt Psychotherapie eine psychopathologisch orientierte Psychodiagnostik voraus, welche sich nach aktuellen Diagnosekriterien richten muss. Die psychopathologische Symptomatik ihrerseits hat sich an eindeutig definierten und anerkannten Kriterien zu orientieren. Aus diesem Grunde vermitteln wir am wilob die Beschreibung des Psychostatus anhand der Weiterlesen

Wie gibt es Wunderantworten?

Aus hypnosystemischer Sicht wird das jeweilige Erleben (hauptsächlich auf unwillkürlicher Ebene) eines Menschen durch ihn selbst erzeugt. Man kann diese «Erlebnisproduktion» beschreiben als «ebnen» eines Netzwerks von Erlebniselementen. Dazu gehören z.B. die Art, wie man etwas beschreibt, wie man es benennt, erklärt, bewertet usw. Diese Prozesse der Art der Beschreibung usw. beeinflussen aber auf unbewusster, Weiterlesen

Das Systemische Denken

Systemisch wird unterschiedlich definiert und verstanden, so von Schlippe und Schweitzer in ihrem Lehrbuch (vgl. 1996, S. 49). Für die einen bedeutet „systemisch“ ein ganzheitlicher Blickwinkel oder Beschreibungen darüber, wie Alles mit Allem vernetzt ist. Für andere klingt systemisch nach technokratisch, „kein Platz für Gefühle“, eine Art Werkstatt für menschliche Beziehungen. Bamberger (vgl. 2005, S. Weiterlesen