Loading...
Kommst du an unsere Tagung Beraten, coachen, therapieren im Jahr 2030 im KKL am 28.9.24?

Selbsterfahrung & Persönlichkeitsentwicklung mit Methoden gestaltorientierter Beratung

Kursdaten
22.-26.10.2024
Anmeldeschluss
31.08.2024
Dozent/in
Dr. phil. Volker Kiel
Kosten
CHF 1'500.--
Termine
22.-26.10.2024
1. -4. Tag: 9:00 - 12:30 Uhr, 13.45 - 16.45 Uhr
5. Tag: 9.00 - 12.30 Uhr, 13.45 - 15.45 Uhr
Seminarort
wilob AG, CH-5600 Lenzburg

Sie möchten mehr über die Weiterbildung „Selbsterfahrung & Persönlichkeitsentwicklung mit Methoden gestaltorientierter Beratung“  in Erfahrung bringen?

Sie möchten Ihre aktuelle Lebenssituation genauer erkunden und sich bewusst werden von den Spannungen, Konflikten oder Herausforderungen, mit denen Sie konfrontiert sind? Sie sind daran interessiert, Imaginationen und innere Bilder als Werkzeuge zur persönlichen Entwicklung zu nutzen? Es ist Ihnen wichtig, widersprüchliche Bestrebungen und Bedürfnisse zu erkennen und zu integrieren? Sie möchten sich bewusster werden von Ihren Denk-, Fühl- und Verhaltensmustern und neue Lösungswege ausprobieren? Zudem möchten Sie frühzeitige Prägungen in Ihrer Biographie erkennen und neue Entscheidungen treffen, um voranzukommen?

Gerne finden Sie hier die Broschüre für diese Weiterbildung  Broschüre

Inhalt Selbsterfahrung & Persönlichkeitsentwicklung

  • Die eigene Lebenssituation erkunden und sich derzeitigen Spannungen, Konflikten oder Herausforderungen bewusster werden.
  • Imaginationen und die Kraft innerer Bilder als Quellen des Unbewussten für die persönliche Entwicklung nutzen.
  • Innere Anteile, widersprechende Strebungen und scheinbar unvereinbare Bedürfnisse als Figur spürbarer/sichtbarer herausstellen und integrieren.
  • Sich eigener Denk-, Fühl- und Verhaltensmuster bewusster werden und (Los-)Lösungen experimentell erproben und verankern.
  • Frühe biographische Prägungen erkennen und «Neuentscheidung» auf den Weg bringen.

Als Orientierung für diesen Kurs dienen Prinzipien gestaltorientierter Beratung für die Entwicklung der Persönlichkeit:

  • Authentizität und Kongruenz als Quelle des freien Selbstausdrucks: Die Einzigartigkeit des Selbst würdigen und Andersartigkeit akzeptieren.
  • Gewahrsein: Arbeiten mit dem, was sich konkret im Vordergrund als prägnante Figur aus dem Feld auftut.
  • Sinneswahrnehmung, Körperbewusstsein und Intuition: Veränderung durch Einsicht und umfassende Bewusstheit.
  • Erlebnis- und erfahrungsbezogen: Sich der phänomenologischen und sinnlichen Erfahrung bewusst werden und aufgreifen.
  • Existenziell: Sich auf das Erleben im «Hier und Jetzt» konzentrieren.
  • Selbstverwirklichung: Raum geben und freilegen, was da ist:
    «Das Wahre ist das Seiende selber!» Thomas von Aquin
  • Experimentell: Methoden, die der vertieften Selbsterfahrung mit allen Sinne und Gefühlen im «Hier und Jetzt» dienen.
  • Dialogisch: Gleichwertige, respektvolle Beziehung, die als heilsame Grundlage für die Entfaltung der Potenziale gilt («Ich-Du Begegnung»).
  • Selbstverantwortung: Sich der Verantwortung für das eigene Fühlen, Denken und Handeln bewusster sein.

Methodik

In Kurzreferaten erhalten Sie Informationen und Grundlagen zum Thema. Dazu gehören Erinnerungshilfen, die nachhaltig wirken.

Dozent

Volker Kiel, Dr. phil.; Diplom-Pädagoge. Langjähre Aus- und Weiterbildungen in Gestalttherapie und Ansätzen der Humanistischen Psychologie (IHP, Eschweiler), Systemischer Beratung und Therapie (HSI, Heidelberg) und in hypnosystemischen Ansätzen für Coaching, Personal- und Organisationsentwicklung (MEI, Heidelberg). Verschiedene Weiterbildungen in systemischer Kunsttherapie bei Gisela Schmeer. Mehrjährige Erfahrung als Personal- und Organisationsentwickler in leitender Funktion, Führungskräftetrainer und Berater in der Industrie und in Dienstleistungsunternehmen. Seit 2009 Lehrsupervisor, Berater und Dozent am IAP, Zürich.

    Anmeldung

    Ich melde mich definitiv für diese Veranstaltung an:

    • Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt.
    • Ihre Anmeldung hat Gültigkeit, wenn der Talon bei uns eingetroffen und dies von uns bestätigt ist.
    • Bei Abmeldungen bis zu 6 Wochen vor Kursbeginn wird das Kursgeld zurückerstattet bzw. erlassen.
    • Bei späterer Abmeldung ist eine Rückerstattung nicht mehr möglich und das Kursgeld gilt als geschuldet.
    To top